To see more art work please choose a category.

Recent exhibition:

OPEN SPACES, Under Construction – Zukunft bauen, 23. April – 1. Mai 2016 jeweils 10 – 18 Uhr
Alte Spinnerei Herding, Industriestraße 1, 46395 Bocholt
beteiligte Künstler:
Rita Almanis, Akmene; Jerome Araki, China; Vagaram Choudhary, Indien; Klaus Cordes , Bocholt; Ute Ida Fischer, Bocholt; Atsushi Fukunaga, Japan; Christa Maria Kirch, Bocholt; & Daniel Igho Idonor, Nigeria; Monique Klaassen, Niederlanden; Ulrike Möschel, Düsseldorf; Judith Nothnagel, Bocholt; Georg Paar, Bocholt; Jill Randall, Rossendale; Andreas Sachsenmaier, Berlin; Jan van Ussel, Belgien und Vastag Vendel, Serbien

WEITBLICK, Eröffnung des Neubaus der Galerie Alte und Neue Meister, 30. Juni 2016, 19 Uhr
ab 1. Juli 2016, Di-So 11-18 Uhr

Rendezvous, 8. September 2016 um 18 Uhr, Galerie Alte & Neue Meister Schwerin
Who the fuck is Bosch?
Dr. Kornelia Röder im Gespräch mit dem Künstler Andreas Sachsenmaier, Berlin
 
Vor 500 Jahren starb Hieronymus Bosch, ein niederländischer Maler der Renaissance.
Seine phantastischen Werke – bevölkert von skurrilen Monstern der Unterwelt, Sprichwörter und menschliche Dummheit illustrierend – faszinieren bis heute und entziehen sich nach wie vor einer einfachen Deutung.
Boschs berühmtes Triptychon Garten der Lüste bot die Vorlage für die Video-Arbeit Garten der Lüste nach H. B. von Andreas Sachsenmaier. In ihr stellt der Künstler die von Bosch entworfene Vision des Paradieses in einen neuen, gegenwartsbezogenen Kontext, in dem er Sequenzen heutiger Werbespots in das von Bosch angelegte Weltbild fügt. Seine Auswahl zeigt das Spektrum der in der Werbung eingesetzten stereotypen Frauenbilder: die Frau als Objekt der Begierde, sexy, vollkommen, als Vamp, geheimnisvoll, unergründlich, aber auch als glückliche Mutter, sportlich, musisch und selbst als Putzfrau perfekt gestylt. Sachsenmaier reflektiert über eine Gesellschaft, in der die Werbung Leitbilder inszeniert, die schon längst nicht mehr der Realität entsprechen.

OVER THE SEA, Eröffnung 7. Oktober 2016, 18.30 Uhr
8. - 20. Oktober 2016
Galerie AG | Mollistraße 16 | 18209 Bad Doberan
Dienstag bis Freitag  12 – 18 Uhr
Samstag 10 – 14 Uhr
sowie nach Absprache

Thank you for your interest.